1Focus icon 1Focus-Blog

Auf dem Weg zur Produktivität: Interview mit Katrin Reiter

16.08.2023 von Vreny Blanco · 6 min Lesezeit · Konzentration, Interviews

Katrin Reiter tanzt in der Nacht, Lichteffekt
Bild mit Genehmigung von Niklas Behrens

Willkommen zur zweiten Ausgabe unserer Artikelserie Frag den Experten auf dem 1Focus-Blog. Heute freue ich mich, dir die großartige Katrin Reiter vorzustellen, eine talentierte Tänzerin und Eventmanagerin.

Katrin begann mit 4 Jahren zu tanzen. Ihre Leidenschaft für das Tanzen ist wirklich inspirierend und ihre unglaubliche Energie wird dich begeistern, wenn du mit ihr sprichst. Heute zeichnet sich Katrin als talentierte Eventmanagerin aus. Seit 2018 hat sie zusammen mit Michael Dauster mehr als 50 Tanzveranstaltungen in Aachen erfolgreich organisiert.

In diesem Interview erfährst du, wie Katrin produktiv bleibt und erhältst einen Einblick in ihren persönlichen Weg.

Erzähl uns etwas über dich.

Mein Name ist Katrin Reiter und bin 28 Jahre alt. Ich habe BWL an der FH Aachen studiert und tanze seit meinem 4. Lebensjahr.

Seit 2018 besitze ich zusammen mit Michael Dauster die GbR KaMi Latino. Wir organisieren Tanzveranstaltungen für Salsa, Bachata, Kizomba, Zouk und West Coast Swing in Aachen und Umgebung.

Meine Favoriten auf der Tanzfläche sind Salsa, brasilianischer Zouk und West Coast Swing.

Katrin Reiter und Michael Dauster
Bild mit Genehmigung von KaMi Latino

Was hilft dir, dich zu konzentrieren und produktiv zu bleiben?

  • Ich lege mein Handy weg, schalte das Internet aus und die Benachrichtigungen stumm.
  • Ich schreibe To-Do-Listen und arbeite sie ab.
  • Ich setze mir konkrete Ziele für den Tag.
  • Tief durchatmen.
  • Ich plane Zeit für verschiedene Aufgaben oder Aktivitäten ein.
  • Ich halte einen zeitlichen Rhythmus ein.
  • Ich mache Pausen.
  • Um den Kopf frei zu bekommen, höre ich gerne Musik oder tanze ich eine Runde.

Wie vermeidest du Ablenkung?

Ich versuche, Ablenkungen möglichst zu vermeiden. Ich habe aber festgestellt, dass es mir manchmal hilft, ein paar Minuten “abgelenkt” zu sein, um mich wieder konzentrieren zu können. Wenn meine Konzentration nachlässt, mache ich eine Pause, höre gute Musik oder tanze ein bisschen. Das hilft mir, den Kopf frei zu bekommen, um später wieder konzentriert weiterarbeiten zu können.

Hast du eine Morgenroutine?

Ja: Aufstehen, Radio anmachen, Frühstück vorbereiten, Frühstücken, Duschen (oder erst Duschen, dann Frühstück), in den Tag starten. Am Wochenende oder wenn kein Zeitdruck da ist auch gerne alles gemütlich

Wie überwindest du dich, wenn du unmotiviert bist?

Meistens motiviere ich mich, indem ich mir eine Deadline für den Feierabend setze und danach etwas Schönes wie ein Date, ein leckeres Essen oder eine Tanzveranstaltung auf mich wartet. Wenn das nicht hilft, hilft manchmal auch der Gedanke, dass ich eine nicht so schöne Aufgabe einfach erledigt habe und mich danach etwas anderem widmen kann.

Was machst du zum Ausgleich, um Energie zu tanken?

Besonders gut kann ich im Urlaub oder beim Tanzen neue Energie schöpfen. Richtig schön beim Salsa oder Zouk auspowern, beim West Coast Swing kreativ sein oder bei ruhigen Songs in die Arme des Tanzpartners fallen lassen.

Außerdem probiere ich gerne neue Rezepte aus (Kochen/Backen) oder treffe mich mit Freunden. Manchmal braucht es aber auch gar nicht die Aktivität, sondern nur einen gemütlichen Abend auf dem Sofa mit meinem Freund oder alleine.

Ich versuche meistens auf 8 Stunden Schlaf zu kommen, manchmal schlafe ich weniger, aber nicht weniger als 6.

Schwarz-weißes Bild von Katrin Reiter beim Tanzen
Bild mit Genehmigung von KaMi Latino

Wann kommen dir deine besten Ideen?

Meistens bei etwas, das nichts mit der eigentlichen Sache zu tun hat, z. B. beim Fernsehen, Kochen oder Tanzen.

Gibt es etwas wie z. B. ein Ritual, was dich antreibt, mit der Arbeit zu beginnen/Aufgaben zu erledigen?

Ja, ich blende alles aus, lege mein Handy weg und atme tief durch. Je nachdem wie viel zu tun ist, hilft es mir auch, eine To-Do-Liste zu schreiben.

Benutzt du bestimmte Hilfsmittel, die dir helfen, dich zu konzentrieren?

Nein, nicht gezielt. Ich habe während meiner Bachelorarbeit eine App (Forest) genutzt zur Konzentration, aktuell nutze ich jedoch keine Hilfsmittel.

Gibt es eine Erfahrung, die dein Leben nachhaltig verändert hat?

Ja, zwei.

  1. Als ich 13-14 Jahre alt war, trat ich einer gemischten Tanzgruppe bei. Die meisten Leute, die dort tanzten, waren älter als ich. Ich habe viel Selbstvertrauen gewonnen und auch meine Schüchternheit verloren.

  2. Das erste Mal, dass ich von zu Hause ausgezogen bin. Ich war 19 und zog in eine andere Stadt, um dort zu studieren. Diese Erfahrung gab mir Unabhängigkeit und Selbstvertrauen. Ich bin durch diese Erfahrung erwachsen geworden.

Diese beiden Erfahrungen waren der Schlüssel zu meiner persönlichen Entwicklung.

Katrin Reiter tanzt in einem Park
Bild mit Genehmigung von Niklas Behrens

Was ist deiner Meinung nach der Schlüssel zum Erfolg?

Seine Werte und Ziele kennen, diese nicht aus den Augen verlieren und Aufgaben zielgerichtet und organisiert bearbeiten.

Hast du Tipps für unsere Leser?

Konzentriere dich auf die dringendste Aufgabe, setze dir eine Deadline und lege das Telefon weg. Manchmal kann es auch helfen erst leichte Dinge zu tun, die schnell erledigt sind, damit dann der Kopf für umfangreichere Aufgaben da ist.

Sei dir über deine Werte und Ziele im Leben klar, finde Dinge, die dir Spaß machen und eine Arbeit, die zu dir und deinem Leben passt. Lass dich nicht verbiegen und sei immer du selbst, auch wenn das nicht immer so einfach ist.

Sei dir über deine Werte und Ziele im Leben klar, finde Dinge, die dir Spaß machen und eine Arbeit, die zu dir und deinem Leben passt.

Fazit

In unserem Interview mit Katrin Reiter haben wir wertvolle Tipps für Produktivität und persönliches Wachstum erhalten. Um fokussiert zu bleiben, ist es wichtig, Ablenkungen zu vermeiden, sich klare Ziele zu setzen und seine Zeit effizient einzuteilen.

Vor allem aber solltest du deine Einzigartigkeit akzeptieren, dich für das lieben, was du bist, und einen Job und Lebensstil finden, der zu deiner Persönlichkeit und deinen Werten passt.

Katrin Reiter im Park
Bild mit Genehmigung von Niklas Behrens

Merkzettel

  • Definiere deine Lebensziele.
  • Bleib dir selbst treu.
  • Finde eine Arbeit, die zu deiner Persönlichkeit, deinen Werten und deiner Leidenschaft passt.
  • Finde ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Erholung.
  • Verwalte deine Zeit.
  • Erstelle eine Liste mit deinen Aufgaben.
  • Plane Zeit zum Arbeiten, Ausruhen, Entspannen und um den Kopf frei zu bekommen.
  • Baue Atemübungen zur Entspannung in deinen Alltag ein.
  • Reserviere Zeitblöcke für Aufgaben oder Projekte.
  • Setze dir für jedes Projekt eine Frist.
  • Konzentriere dich auf die wichtigste Aufgabe.
  • Eliminiere Ablenkungen (schalte dein Telefon, das Internet und Benachrichtigungen aus).
  • Verwende Tools oder Apps wie 1Focus, um Ablenkungen zu eliminieren.

Danksagung

Wir danken Katrin Reiter für ihre Produktivitätstipps und KaMi Latino für die Erlaubnis, Fotos von ihren Tanzveranstaltungen in diesem Artikel verwenden zu dürfen.

Schreib uns

Lade 1Focus kostenlos herunter!

Bleib fokussiert mit dem besten App- und Website-Blocker für den Mac.

Download 1Focus on the Mac App Store